Der VDE geht in die Schule

Nach langer Planung konnten wir Anfang Januar unsere ersten Schulstunden absolvieren. Am Otto-von-Taube Gymnasium in Gauting hielten wir in den fünf 7.Klassen jeweils einen doppelstündigen Unterricht. Dort konnten wir mit den Schülerinnen und Schülern das Konzept der VDE Schulinitiative erfolgreich umsetzen.

Zu Beginn des Unterrichts wurde den Schülerinnen und Schülern anschaulich der Facettenreichtum der Elektrotechnik in ihrem Alltag nähergebracht. Die verschiedenen Teilgebiete der Elektrotechnik wurden vorgestellt, sowie Zukunftsthemen mit den Kindern diskutiert.
Anschließend durften die Schülerinnen und Schüler selber Hand anlegen und einen „Blinky“ – eine kleine elektrische Schaltung in Gesichtsform mit blinkenden Augen – mit Hilfe von Lötkolben und Lötzinn zusammenlöten. Die Funktionsweise des „Blinky“ wurde am Ende anhand des Wassermodells erklärt. Das komplette Projekt machte allen Beteiligten großen Spaß und die Koffer sind auch schon für die nächsten Schulbesuche gepackt.

Mehr Informationen zur VDE Schulinitiative gibt es unter: http://vde-schulinitiative.de
Der Bericht des Otto-von-Taube Gymnasiums gibt es hier.
Ein großer Dank geht an die Sponsoren der VDE Schulinitiative: Weller für die Lötstationen, Stannol für den Lötzinn, Mouser Electronics für die Bauteile, und zukünftig Knipex für die Zangen.

von Henrik Lautebach und Tobias Schuh
VDE-IEEE Hochschulgruppe München